Kontakt

Domkloster 3
50667 Köln
Telefon: 0221 - 92 58 47 80
Fax: 0221 - 92 58 47 71


E-Mail: koeln@katholikenausschuss.de

Anfahrtsbeschreibung

Der Arbeitsbericht des KA "Gesagt - getan" für das Jahr 2017

Sonst noch ...

Podiumsgespräch zur Kremierung
29.12.2017 - KA und Evangelischer Kirchenverband Köln und Region hatten eingeladen zum Thema ?Umgang mit der Asche verstorbener Menschen?.
Gemeinsam gegen Antisemitismus
19.11.2017 - Gesammelte Aufmerksamkeit und betroffene Stille im abendlichen Einkaufstrubel -

Newsletter des KA Köln

In unserem Newsletter informieren wir Sie über aktuelle Themen, Veranstaltungen und Vorgänge rund um den Katholikenausschuss in der Stadt Köln.

Weitere, ausführliche Informationen und Hintergrund-Artikel finden Sie auch auf unserer Homepage unter www.katholikenausschuss.de.

Klausurtagung des KA-Vorstands am 23.6.2018 im Haus der Caritas in Köln-Ehrenfeld

Nach der Vollversammlung im März 2018 traf sich zunächst der neu gewählte geschäftsführende Vorstand des KA (Gregor Stiels, Vorsitzender, Dr. Ernst-Albert Cramer, Peter Krücker, Maximilian Rudloff) zu vielen Treffen, in denen die Aufnahme der Arbeit des neuen Vorstands erörtert wurde.

Ein wichtiges Ergebnis dieser Absprachen war u.a. die Klausurtagung des gesamten Vorstands am 23.6.2018. Unter der Leitung von Raymund Weber erarbeitete der Vorstand an diesem Tag die folgenden vier wesentlichen Arbeitsbereiche, denen sich der KA-Vorstand in dieser Periode widmen wird:

(A) Pastoralstruktur- Gemeindeleben
(B) Kirche in der Welt
(C) Kommunikation innerhalb des Katholikenausschusses und nach außen
(D) Konkrete und aktuelle Einzelthemen

Für alle Themenkreise sind bearbeitende Mitglieder im Vorstand gefunden.

Wichtige Netzwerke wurden gepflegt. So wurde gemeinsam mit dem „Runden Tisch für Integration“ die wichtige Handreichung „vom Willkommen zur Teilhabe“ veröffentlicht und gemeinsam mit der evangelischen Kirche ein positives Statement zur Ökumene erstellt. Mit vielen Freunden und Partnern des KA wurden Gespräche aufgenommen. Erste Vernetzungen mit anderen Kreis- und Stadtkatholikennräten wurden aufgebaut, über den Diözesanpastoralrat gibt es Zugänge zum Strategieprozess des „Pastoralen Zukunftsweg“. In den nächsten Monaten möchten wir weitere Gespräche mit unseren Partnern führen und Vereinbarungen zur zukünftigen Zusammenarbeit treffen.

Wir werden in unseren nächsten NL-Ausgaben über die weiteren Vorgehensweisen berichten.

QR-Code für Gräfin Freya von Moltke

Am 12. April 2018 lud der ökumenische Arbeitskreis Freya von Moltke im KA zur Pressekonferenz ein, bei der ein QR-Code für Freya von Moltke der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Der QR-Code informiert in deutscher, englischer und chinesischer Sprache über das Leben und Wirken der Freya von Moltke, geb. Deichmann, die am 29. März 2018 107 Jahre alt geworden
wäre. Freya von Moltke, die große Kölnerin und Widerstandskämpferin, deren Namen weiter bekannt gemacht und an deren Tun und Wirken erinnert werden soll. In ihrer Ansprache betont Hannelore Bartscherer die Aktualität der Gedanken der Gräfin Freya von Moltke in der heutigen Zeit.

Der QR-Code findet sich an der Freya von Moltke-Stele an der Südostecke des Deichmannhauses am Bahnhofsvorplatz.

Finanziert wurde der Code durch Spenden mehrerer Kölner Unternehmen, dem evangelischen Stadtkirchenverband und dem KA.

Abschiedsabend für Hannelore Bartscherer im Maternushaus

Nach 20 Jahren im Amt als Vorsitzende des KA wurde Hannelore Bartscherer am 24. April 2018 mit einem großen Empfang im Maternushaus verabschiedet. Führende Vertreter aus Stadtgesellschaft, Politik und Verbänden kamen zur Verabschiedung. Der Generalsekretär des ZdK, Stefan Vesper wie auch Oberbürgermeisterin Henriette Reker und Stadtdechant Msgr. Robert Kleine brachten in ihren Reden ihren Dank für die langjährige Arbeit von Hannelore Bartscherer in der Interessenvertretung der katholischen Laien in Köln zum Ausdruck. Seitens des Vorstandes des KA wurde ihr als Abschiedsgeschenk ein Glasstück eines Domfensters überreicht.

Bei der Vollversammlung des KA am 15. März dieses Jahres wurde schon der neue Vorsitzende, Gregor Stiels, von den anwesenden Delegierten der Verbände und Pfarrgemeinderäte gewählt.

Presseerklärung des KA zum Kommunionstreit in der Ökumene

Fotostrecke >

Ökumene ist nach wie vor ein sensibles Thema. Trennendes wird schnell betont, Verbindendes gerne außer acht gelassen.
Der "Kommunionstreit" schadet der Ökumene, daher haben KA und der Ev. Kirchenverband Köln und Region eine gemeinsame Presseerklärung verabschiedet. Der Katholikenausschuss in der Stadt Köln und der Evangelische Kirchenverband Köln und Region stellen fest, dass der seit einigen Wochen öffentlich geführte Streit zum Empfang der Eucharistie durch evangelische Ehepartnerzunehmend den ökumenischen Errungenschaften der letzten Jahre und Jahrzehnte schadet.

Den genauen Wortlaut der Presseerklärung finden Sie aktuell auf unserer Homepage unter www.katholikenausschuss.de oder direkt über diesen Link.

Interreligiöse Begegnungsfahrt „Weißt du, wer ich bin?“

Zum wiederholten Mal luden am 27.06.2018 der Katholikenausschuss in der Stadt Köln, der Evangelische Stadtkirchenverband, die DITIB Köln und die Kölner Synagogengemeinde zur interreligiösen Begegnungsfahrt „Weißt du, wer ich bin?“.

Dabei besuchte die 6. Jahrgangsstufe des Kölner Dreikönigsgymnasiums die Ehrenfelder Zentralmoschee, die Synagoge an der Roonstraße und den Garten der Religionen nebst kath. Kapelle. 

An den jeweiligen Stationen konnten die Schülerinnen und Schüler die religiösen Orte erleben und über die gelebten Gottesdienstformen ins Gespräch kommen. 

Begleitet wurde die Fahrt von: Maximilian Rudloff (stellv. Vors. Katholikenausschuss in der Stadt Köln),
Dorothee Schaper (Evangelischer Stadtkirchenverband), Abraham Lehrer (Synagogengemeinde Köln), Rafet Ötztürk (DITIB Köln) 

5. Ökumenischer Gedenkgang zum Peter-und-Paul-Angriff

In guter Tradition lädt auch in diesem Jahr wieder der KA zu einem Stadtgang ein, der an die schrecklichen Ereignisse des zweiten Weltkriegs in unserer Stadt erinnert, dem Peter-und-Paul-Angriff. Am 29. Juni wurde Köln von dem folgenschwersten Luftangriff im 2.Weltkrieg getroffen 1943. Tausende verloren ihr Leben, Zehntausende ihr Hab und Gut, die Innenstadt war fast vollständig zerstört.

In einer Führung mit Günter Leitner und Armin Beuscher und mit spirituellen Impulsen, auch vorgetragen von unserem neuen Mitglied im geschäftsführenden KA-Vorstand, Herrn Maximilian Rudloff, erinnern wir an bittere Kriegsjahre und die Sehnsucht nach Frieden. Weitere Informationen zu Zeiten und Ablauf entnehmen Sie bitte dem beiliegenden Flyer.

Termine Juli/August 2018:

12. Juli 2018
aus der Reihe „Engagiert für Flüchtlinge“
Geflüchtete mit Behinderung – Unterstützungs- und Beratungsmöglichkeiten

01. August 2018
Werkgespräch „Mit Blick auf …“ im Museum Kolumba


Bitte diese Termine vormerken!!!

07. Oktober 2018
Köln-Marathon

03. November 2018, 18.00 Uhr
kirche.tanzt
Ort: Erzbischöfliches Berufskolleg, Köln, Berrenrather Str. 121, 50937 Köln

Nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen entnehmen Sie bitte unserer Rubrik Termine.